TEILNAHMEREKORD BEI DER TECHNO CLASSICA IN ESSEN

Auf der diesjährigen Techno-Classica in Essen gibt es mit mehr als 1250 Ausstellern aus mehr als 30 Nationen einen neuen Teilnahmerekord zu vermelden. Die 1989 erstmals durchgeführte Messe ist die Nummer 1 der internationalen Klassik-Messen.

Die Auto Classica ist der weltgrösste Club-Treff der Old- und Youngtimer-Szene.

Die Wichtigkeit dieser Klassik-Leitmesse unterstreichen die meist aufwendig inszenierten Präsentationen von rund 25 deutschen und internationalen Automobilherstellern. So feiert beispielsweise VW auf der Messe das 40jährige Jubiläum des Golf, Porsche präsentiert den komplett restaurierten 911 2.5 S/T und Audi zeigt unter anderem Klassiker aus der Filmgeschichte. Doch auch rund 220 Klassik-Clubs und Interessengemeinschaften sind mit Ständen auf der ältesten internationalen Klassik-Messe dieses Jahr zahlreich vertreten. Sie wird dadurch der weltgrösste Club-Treff der Old- und Youngtimer-Szene. Darüber hinaus wurde die Techno-Classica in den über 25 Jahren ihres Bestehens der wichtigste und erfolgversprechendsten Handelsplatz der internationalen Klassiker-Szene: Mehr als 2.500 Klassiker, Sammler- und Liebhaberfahrzeuge, Youngtimer und Prestige-Automobile stehen in Essen zum Kauf.

Auf der Techno-Classica vom 6. bis 10. April sind wieder so viele Restauratoren, Zuliefer-Betriebe, Autoliteratur-Anbieter, Ersatzteilhändler, Accessoires-Verkäufer, Uhren- und Technik-Händler, Künstler und Galeristen, Verlage und nicht zuletzt Automodell-Anbieter vertreten wie auf keiner anderen Klassik-Show weltweit. Die Folge: Die Fachhändler sowie auch die erwarteten über 190.000 Besucher – kommen inzwischen nicht nur aus ganz Europa, sondern auch aus Übersee. So präsentieren u.a. auch Aussteller aus Nord- und Südamerika und sogar China ihr Angebot.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here