Einmalig: Der Skoda Sunroq

Bereits das fünfte Mal haben Auszubildende der Škoda Berufsschule einen eigenen Entwurf als Concept Car zum Leben erweckt.

Nach den Modellen „Element“, „Funstar“, „Citijet“ und „Atero“ kommt nun der „Sunroq“, der auf dem Basismodell des Karoq entworfen wurde. Bei dem Projekt geht es laut Martin Slabihoudek, Leiter der Škoda Berufsschule darum, neue Denk- und Arbeitsweisen zu lernen, im Team zu arbeiten, Präsentationen zu halten sowie Lösungen zu suchen und umzusetzen. Die 23 Auszubildenden aus sieben Berufszweigen haben sich dieses Jahr für ein SUV als Ausgangsmodell entschieden, weil sie festgestellt haben, wie gut diese momentan bei den Kunden ankommen. Die Farbe des Concept Cars ist das so genannte „Velvet Rot“, das dem Auto einen dynamischen und markanten Look verleihen soll. Der gesamte Umbau erfolgte komplett in Eigenregie unter Aufsicht der Ausbilder.

Das Azubi Concept Car 2018 heißt SKODA SUNROQ. ©Skoda

Nachdem das Auto fertig war, durften Fans und Kunden von Škoda beim letzten Projektschritt mitwirken und über Social Media Vorschläge für den Namen des Einzelstücks machen. Am Ende entschieden sich die Auszubildenden für „Sunroq“, da der Name transportiert, was das Modell ausmacht – es ist offen für Sonnentage und ein ideales Fahrzeug für den Sommerurlaub. Der Ideengeber des Namens wurde zur Präsentation selbstverständlich eingeladen und kann so das Modell selbst genau unter die Lupe nehmen sowie fahren.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here