INFINITI strukturiert sich um – profitables Wachstum in Nordamerika und China im Fokus – Marke zieht sich 2020 aus Westeuropa zurück

Hong Kong – Die INFINITI Motor Company hat heute einen Restrukturierungsplan bekannt gegeben, mit dem sich die Marke auf seine Wachstumsmärkte, insbesondere Nordamerika und China, konzentrieren und folglich aus Westeuropa zurückziehen wird.

Dieser Restrukturierungsplan wird keine Auswirkungen auf die laufenden Geschäftstätigkeiten von INFINITI in Osteuropa, im Nahen Osten sowie in Asien und Ozeanien haben, die kontinuierliches Wachstum für das Unternehmen ausweisen. INFINITI wird im Rahmen dieses Plans die Elektrifizierung des Produktportfolios ab 2021 vorantreiben, das Angebot an Dieselfahrzeugen komplett einstellen und die Ressourcen in den Märkten mit den größten Erfolgschancen einsetzen.
Dabei  konzentriert sich das Unternehmen noch stärker auf sein SUV- Line-up in Nordamerika und es wird in den kommenden fünf Jahren fünf neue Modelle auf den chinesischen Markt bringen. Im Fokus stehen zudem die Verbesserung der eigenen Vertriebsqualität, die Stärkung der eigenen Restwerte sowie zusätzliche Synergieeffekte mit der Nissan Motor Company. All dies ist Teil der Vision von INFINITI, als Wettbewerber die etablierten Marken im Premium- Segment herauszufordern.

Rückzug aus Westeuropa
Im Hinblick auf den geplanten Rückzug aus Westeuropa Anfang 2020 arbeitet das Unternehmen zusammen mit den Arbeitnehmervertretern an Alternativen für alle betroffenen Mitarbeiter. Wechselpotenziale sollen identifiziert und Weiterbildungsmaßnahmen angeboten werden. Darüber hinaus wird INFINITI gemeinsam mit seinen Händlern an einem Ausstieg aus dem aktuellen Franchise-Vertrag arbeiten und dabei die notwendige Unterstützung und Leistungen für einen reibungslosen Übergang bieten.
Das laufende Kundengeschäft von INFINITI wird so lange fortgesetzt, bis ein maßgeschneiderter Übergangsplan für den Kundenservice vorliegt – einschließlich Fahrzeugservice, Wartung und Garantiereparaturen. Weitere Informationen erhalten INFINITI Kunden bei ihren örtlichen INFINITI Zentren (siehe unten) oder im Ownership-Bereich der INFINITI-Website: www.infiniti.eu
Infolge dieses Umstrukturierungsplans wird die Produktion des Q30 und des QX30 am Standort Sunderland (Großbritannien) Mitte 2019 eingestellt. Die Werksleitung wird mit den Mitarbeitern und ihren Vertretern alle Auswirkungen auf das Werk besprechen. INFINITI und die Nissan Motor Corporation sind überzeugt, dass dieser Restrukturierungsplan für die erfolgreiche Umsetzung der Vision der Marke notwendig und im langfristigen Sinne der Mitarbeiter, der Kunden und der Aktionäre ist.  

 

Text: Infiti

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here