Stärkster Porsche Cayenne kommt als Plug-in-Hybrid

Stuttgart. Porsche setzt weiterhin konsequent auf Elektromobilität und krönt nach der Panamera- nun auch die Cayenne-Baureihe mit einem Plug-in-Hybrid als neuem Topmodell.

Der Cayenne Turbo S E-Hybrid und das Cayenne Turbo S E-Hybrid Coupé schöpfen ihre Systemleistung von 680 PS aus dem intelligenten Zusammenspiel eines Vierliter-V8-Motors (550 PS) und eines in die AchtgangTiptronic S integrierten Elektromotors (136 PS). Bereits knapp über Leerlaufdrehzahl steht das maximale Systemdrehmoment von 900 Nm zur Verfügung. Beide Modelle sprinten in 3,8 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h und erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von 295 km/h. Dieser aussergewöhnlichen Performance steht eine hohe Effizienz gegenüber: Bis zu 40 Kilometer weit fahren der Cayenne Turbo S E-Hybrid und das Turbo S E-Hybrid Coupé lokal emissionsfrei. Der NEFZDurchschnittsverbrauch beträgt 3,9 – 3,7 l/100 km Kraftstoff sowie 19,6 – 18,7 kWh/100 km Strom. Neben den beiden Topmodellen ergänzt ab sofort das neue Cayenne E-Hybrid Coupé mit einer Systemleistung von 340 kW (462 PS), 700 Nm Drehmoment und einer elektrischen Reichweite von bis zu 43 Kilometern die Hybrid-Palette von Porsche. Wieder bestellbar ist der Cayenne E-Hybrid, der nun über einen Ottopartikelfilter verfügt.

Rein elektrisch bis zu 135 km/h schnell
Wie alle Plug-in-Hybrid-Modelle von Porsche zählt auch das neue Topmodell der Cayenne-Familie zu den sportlichsten Fahrzeugen im Premiumsegment – nicht trotz, sondern wegen des Hybridantriebs. Bei den Cayenne Turbo S E-Hybrid-Modellen ist die E-Maschine zwischen V8-Motor und Achtgang-Tiptronic S angeordnet. Zusammengeschaltet werden beide Motoren über eine im Hybridmodul angeordnete Trennkupplung, den sogenannten Electric Clutch Actuator (ECA). Die elektrische Maschine übernimmt im Fahrmodus „E-Power“ bis zu einer Geschwindigkeit von maximal 135 km/h alleine den Vortrieb und kann in den übrigen, über das serienmässige Sport Chrono-Paket anwählbaren Modi („Hybrid Auto“, „Sport“ und „Sport Plus“) für einen zusätzlichen Leistungsschub genutzt werden. Diese BoostStrategie hat Porsche vom Supersportwagen 918 Spyder übernommen. Die Lithium-Ionen-Batterie ist unterhalb des Laderaumbodens platziert und hat eine Kapazität von 14,1 kWh. Binnen 2,4 Stunden ist die Hochvolt-Batterie mit dem serienmässigen 7,2-kW-On-Board-AC-Lader über einen 400-Volt-Anschluss mit 16- Ampere-Absicherung vollständig geladen. An einer herkömmlichen Haushaltssteckdose mit 230 Volt und 10 Ampere dauert der Ladevorgang sechs Stunden. Via Porsche Communication Management (PCM) oder die App Porsche Connect (für Smartphone und Apple Watch) kann das Laden auch zeitgesteuert gestartet werden.

Wankstabilisierung, Luftfederung und Keramikbremsen serienmässig
Ab Werk sind der Cayenne Turbo S E-Hybrid und das Cayenne Turbo S E-Hybrid Coupé umfangreich ausgestattet: Serienmässig sind unter anderem die elektrische Wankstabilisierung Porsche Dynamic Chassis Control (PDCC), die HinterachsQuersperre Porsche Torque Vectoring Plus (PTV Plus), die Hochleistungsbremse Porsche Ceramic Composite Brake (PCCB), 21-Zoll-Leichtmetallräder im Aero-Design inklusive Radhausverbreiterungen in Exterieurfarbe, die Servolenkung Plus und das Sport Chrono-Paket an Bord. Die adaptive Dreikammer-Luftfederung inklusive Porsche Active Suspension Management (PASM) sorgt für ein breites Spektrum zwischen Porsche-typischer Fahrdynamik und angenehmem Reisekomfort. Optional sind bis zu 22 Zoll grosse Leichtmetallräder und eine Hinterachslenkung verfügbar.

Serienmässig voll vernetzt und schon im Stand klimatisiert
Alle Cayenne-Modelle sind serienmässig voll vernetzt. Dies ermöglicht die OnlineNavigation mit Echtzeit-Verkehrsinformationen, eine intelligente OnlineSprachbedienung und umfangreiche Porsche Connect-Dienste – unter anderem für die Suche nach öffentlichen Ladesäulen. Als zusätzliche Optionen sind mit Beginn des neuen Modelljahres das drahtlose Apple CarPlay®, neue USB-C-Anschlüsse sowie eine Smartphone-Ablage mit induktiver Ladefunktion für alle Cayenne-Derivate verfügbar. Alle Hybrid-Modelle von Porsche haben die serienmässige Standklimatisierung an Bord, die über das PCM direkt gesteuert und über die Porsche Connect-App fernbedient werden kann, und die das Heizen und Kühlen des Fahrzeugs auch bei ausgeschalteter Zündung ermöglicht. Ab Werk verfügen alle Cayenne-Modelle über LED-Hauptscheinwerfer, einen Tempostat mit Speedlimiter-Funktion, den kamerabasierten Fussgängerschutz sowie den Park-Assistenten vorne und hinten – beim Cayenne Coupé inklusive Rückfahrkamera. Optional sind unter anderem LED-Matrixbeam-Scheinwerfer, ein Head-up-Display, ein Nachtsichtassistent mit Wärmebildkamera und der digitale CoPilot Porsche InnoDrive inklusive Abstandsregeltempostat, Spurhalteassistent, Verkehrszeichenerkennung, aktiver Spurführung, Kreuzungsassistent und Nothaltefunktion bestellbar.

Doppelpremiere: Cayenne Coupé als V6- und V8-Hybrid
Mit dem Cayenne Coupé hat Porsche die erfolgreiche SUV-Reihe unlängst um eine noch sportlichere Variante ergänzt. Zu den Highlights des Coupés zählen unter anderem eine geschärfte Form mit eigenständiger Dach- und Heckpartie, ein adaptiver Heckspoiler, die Einzelsitz-Charakteristik im Fond und zwei verschiedene Dachkonzepte – ein serienmässiges Panorama-Festglasdach sowie ein optionales Carbondach. Das SUV-Coupé ist ab sofort – wie auch das SUV – in zwei verschiedenen Hybrid-Versionen erhältlich: in Kombination mit dem Vierliter-V8- Biturbo-Motor sowie in Verbindung mit einem Dreiliter-V6-Turbo-Motor. Das neue Cayenne E-Hybrid Coupé kommt auf eine Systemleistung von 462 P und ein Systemdrehmoment von 700 Nm. Der Sprint von null auf 100 km/h gelingt in Verbindung mit dem serienmässigen Sport Chrono-Paket in 5,1 Sekunden (mit Leichtbau-Sportpaketen: 5,0 Sekunden), die Höchstgeschwindigkeit ist bei 253 km/h erreicht. Der Durchschnittsverbrauch im Neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ) beträgt 3,2 – 3,1 l/100 km Kraftstoff und 18,7 – 17,7 kWh/100 km Strom. Die rein elektrische Reichweite liegt bei bis zu 43 Kilometer.

Die Preise
Die insgesamt vier verschiedenen Hybrid-Versionen des Cayenne sind ab sofort bestellbar. Die Preise starten bei CHF 121’200 für den Cayenne E-Hybrid und bei CHF 126’500 für das Cayenne E-Hybrid Coupé – jeweils inklusive Mehrwertsteuer und länderspezifischer Ausstattung. Der Cayenne Turbo S E-Hybrid ist ab CHF 228’200 erhältlich, das Cayenne Turbo S E-Hybrid Coupé kostet ab CHF 232’700. Schweizer Kunden profitieren von einer Garantieverlängerung (2 + 2) sowie von den Inhalten des Porsche Swiss Package.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here