Porsche Vision 920

Der Porsche Vision 920 wurde als Supersportwagen für die Strasse oder möglicher Rennwagen für den Kundenmotorsport nach Vorbild der LMP1-Rennwagen konzipiert.

Die Grenzen zwischen Rennstrecke und Strasse gelten bei Porsche seit jeher als fliessend. Und natürlich sind es vor allem die grossen Erfolge bei den 24-Stunden von Le Mans, die der Marke zusätzliche Strahlkraft verleihen. Ganze 19-mal hat Porsche im Circuit de la Sarthe triumphiert – so oft wie kein anderer Hersteller. Zuletzt fuhr Porsche zwischen 2015 und 2017 mit dem Rennwagen 919 drei Gesamtsiege in Folge ein. Auch nach dem Ausstieg von Porsche aus dem LMP1-Sport blieb das Designteam von Michael Mauer vom «Mythos Le Mans» fasziniert und experimentierte mit Variationen des Rennthemas für Kundensport und Strasse.

Die Designer beschäftigte insbesondere, wie sich die etablierte Formensprache von Porsche mit den höchst funktionalistischen, ästhetisch besonders eindrücklichen Merkmalen der Prototypenrennwagen kombinieren liesse. So nimmt der Fahrerin der Vision 920  in einem zentralen Cockpit Platz. Die Karosserie schwebt nur knapp über dem Boden und ist von tiefen Lüftungskanälen durchzogen. Der rot-weisse Porsche Vision 920 ist sicherlich eine der extremsten Visionen eines Supersportwagens, die in den vergangenen Jahren in Weissach entwickelt wurden.

Alle anderen Studien aus der Reihe von «Porsche Unseen» finden Sie: hier.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.