Corona und mangelnde Nachfrage – erste Werke geschlossen

PSA Die PSA-Gruppe schliesst vorübergehend alle ihre Werke in ganz Europa. Corona ist nicht der einzige Grund für diesen Schritt.

Werk Rüsselsheim - Pkw-Fertigung

Schon vergangene Woche hatte Ferrari bekannt gegeben, dass das Werk in Maranello vorübergehend geschlossen wird. Als Grund gaben die Italiener an, dass wichtige Teile von Lieferanten fehlen.

Doch jetzt kommt es deutlich heftiger: PSA schliesst ab dem 19. März sämtliche Produktionsstätten in Europa. Davon betroffen sind 15 Werke. Als Gründe werden nicht nur die besorgniserregende Zunahme von COVID-19-Fällen genannt, sondern auch Versorgungsschwierigkeiten bei den Zulieferern – und der «plötzliche Rückgang der Automobilmärkte». In dieser Deutlichkeit hatte dies bislang noch kein Hersteller kommuniziert. Am 27. März wird über das weitere Vorgehen entschieden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.