Genesis G80 – und wann kommt er nach Europa?

GENESIS Die edle Hyundai-Tochter verspricht ja nun schon länger, auch nach Europa zu kommen. Der G80 soll es nun schaffen.

Genesis als eigenständige Marke kann noch in diesem Jahr den 5. Geburtstag feiern. In Südkorea fahren die edlen Hyundai-Töchter also schon länger, auch in Nordamerika kann man sie kaufen, bloss den Europäern blieben die koreanischen Premium-Produkte bisher verwehrt. Das soll sich noch in diesem Jahr mit dem G80 ändern.

Wer bei diesem Modell so ein bisschen viel Audi A7 sieht, liegt wohl nicht ganz falsch. Für das Design verantwortlich zeichnet nämlich Luc Donckerwolke, der ja lange Jahre für den Volkswagen-Konzern gearbeitet hat. Bevor er 2016 zu Hyundai wechselte, war er für das Aussehen der Bentley zuständig; er weiss also, wie Luxus geht. Davor arbeitete er für Lamborghini, Skoda und Seat. Innen sieht es beim G80 dafür stark nach BMW aus.

Als Antrieb kommen ein 2,2-Liter-Diesel mit 210 PS, ein 2,5-Liter-Benziner mit 304 PS und ein 3,5-Liter-V6 mit satten 380 PS zum Einsatz (dieser Motor wird bald auch im Kia Stinger erhältlich sein). Wahlweise ist der Genesis G80 mit Heck- oder Allradantrieb erhältlich. In Südkorea ist er bereits auf den Strassen, Nordamerika folgt in der zweiten Jahreshälfte – und dann kommt Europa in den Genuss. Wahrscheinlich noch in diesem Jahr – vielleicht auch erst im nächsten.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.