AUTOMOBIL REVUE neues OK-Mitglied von The Car of the Year

Die wichtigste und traditionsreichste Schweizer Autopublikation AUTOMOBIL REVUE wird neues Mitglied im Organisationskomitee von Auto des Jahres (The Car of the Year, COTY). Die in zwei Sprachen (DE und FR) erscheinende Wochenzeitung AUTOMOBIL REVUE / REVUE AUTOMOBILE wurde unter mehreren Kandidaten als Nachfolgerin des ausgeschiedenen deutschen Nachrichtenmagazins und COTY-Gründungsmitglieds «Stern» gewählt.

Vertreten wird die AR im Organisationskomitee von COTY durch zwei Repräsentanten der Automobil Revue AG: den Delegierten des Verwaltungsrates Roy Schläfli und Geschäftsführer Theo Uhlir. In der COTY-Jury bleibt der langjährige Juror Peter Ruch für die Schweiz verantwortlich.

«Wir alle, das gesamte Team der Automobil Revue, freuen uns ausserordentlich, dass unsere Kandidatur bei der COTY-Organisation erfolgreich war. Auf diese Weise können wir künftig unsere Expertise auch im internationalen Massstab einbringen», sagt Roy Schläfli, VR-Delegierter der Automobil Revue AG. «Das Auto des Jahres ist eine Institution mit Leuchtturmcharakter», so AR-Geschäftsführer Theo Uhlir. «Das alljährliche Urteil der COTY-Jury ist nicht nur ein wichtiges Indiz für die Autobranche, sondern auch ein wertvoller Wegweiser für die Konsumenten in ganz Europa – und natürlich auch in der Schweiz.»

Neben der AUTOMOBIL REVUE wurden auch «Auto Trends» aus Belgien und «Firmenauto» aus Deutschland neu ins Organisationskomitee von COTY aufgenommen. Gleichzeitig präsentiert COTY ein erneuertes und aufgefrischtes Logo, welches nun – dank Mitgliedschaft der AUTOMOBIL REVUE – auch von einer Schweizer Fahne geziert wird.

1964 gegründet, ist The Car of The Year (caroftheyear.org) die älteste und renommierteste Auszeichnung für das beste Automobil der Welt. Die Jury besteht aus 65 der professionellsten europäischen Autojournalisten aus 23 Ländern.

Die AUTOMOBIL REVUE und ihr Westschweizer Pendant REVUE AUTOMOBILE (gegründet 1906) sprechen Woche für Woche eine Leserschaft von rund 100’000 Personen in der gesamten Schweiz an, die ein ausgeprägtes Interesse an Mobilität und der damit zusammenhängenden technischen und soziokulturellen Entwicklung haben. Inhaberin und Präsidentin des Verwaltungsrates der Automobil Revue AG ist die Berner Investorin Denise F. Spörri-Müller.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.