Nissan 400Z – der Nachfolger steht bereit

NISSAN Die legendäre Z-Reihe von Nissan hat Zukunft. Allerdings nicht in Europa.

Lange wurde er erwartet, der Nachfolger des 370Z, jetzt hat Nissan das seriennahe Konzept des 400Z präsentiert. Die schlechte Nachricht: In Europa wird das heissersehnte Coupé wegen der immer strenger werdenden CO2-Gesetze nicht in den Verkauf gelangen. Ein harter Schlag für die unzähigen europäischen Fans des Kult-Coupés, die sich bereits auf das Auto gefreut haben. Der Renner ist gespickt mit Hommagen an frühere Modelle der Z- und ZX-Serie: Der Neo-Retrolook soll an den Urahn 240Z erinnern, der perlgelbe Farbton nimmt Bezug auf die gelbe Lackierung des 300 ZX, ebenso das Heck mit den horizontal durchgezogenen Leuchten. Und deshalb zeigen wir hier einige Fahrzeuge aus der Ahnenreihe:

Das Beste steckt aber unter der Haube: Dort verbirgt sich ein V6-Turbomotor mit rund 400 PS, der ganz im Stil seiner Vorfahren mit einem Sechsgang-Handschaltgetriebe gepaart ist und seine Kraft an die Hinterräder schickt. Zu möglichen Terminen für die Markteinführung ausserhalb Europas hat sich Nissan bislang noch nicht geäussert.

Für die Fans hierzulande bleibt nur der kleine Trost, dass der Prototyp im berühmten Rennspiel «Gran Turismo» virtuell gefahren werden kann.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.