Home Autoren Beiträge von Automobil Revue

Automobil Revue

Automobil Revue
758 BEITRÄGE 0 Kommentare

DAS 26. WERK STEHT IN BRASILIEN

Mercedes-Benz startet mit der PW-Produktion in Brasilien. Das Werk ist Teil der Wachstumsstrategie bis 2020.

GOODYEAR EFFICIENTGRIP SUV

Der Spritspar-Reifen für moderne SUV.

NEUES ZUM RECHTSÜBERHOLEN

Es war eine Situation, wie sie häufig auf Autobahnen vorkommt. Autofahrer X befand sich im März 2014 auf der dreispurigen Autobahn A1 im Umfeld...
video

F-TYPE SVR UND F-TYPE PROJECT 7: DIE VON DER SCHNELLEN SORTE

Fast & Furious Star Michelle Rodriguez erreicht mit dem Jaguar F-Type SVR in Nevada - auf dem Highway wo sonst die schnellsten Strassenrennen stattfinden - die Höchstgeschwindigkeit von 322 km/h.
video

ZUKUNFTSAUSSICHTEN GÜTERTRANSPORT: DIGITAL GEKOPPELTE LKWS

Digital gekoppelte Sattelzüge könnten den Gütertransport auf Autobahnen schon bald noch effizienter und sicherer machen.

TANKTOURISMUS

Ausländer tanken heute viel weniger in der Schweiz als noch vor acht Jahren. Das hat Auswirkungen auf die Bundeskasse.
video

WELLEN UND KURVEN

30 Hektar Land direkt an der Pazifikküste. Kokosnusspalmen, Wellen und Sonne: Robby Naish, vielfacher Windsurfweltmeister und erfolgreicher Unternehmer mit Surfequipment hat ein Leben wie es sich der ein oder andere erträumt. Und auch in seiner Garage gibt es den ein oder anderen Automobil-Traum zu entdecken.

VOLVO S60 UND V60 POLESTAR – DIE SCHNELLSTEN IHRER ART

Mit den neuen Polestar Modellen des Volvo S60 und Volvo V60 präsentiert der schwedische Premium-Hersteller die schnellsten Fahrzeuge seiner Unternehmensgeschichte. Die dynamische Limousine sprintet in nur 4,7 Sekunden von null auf 100 km/h, der Kombi braucht gerade einmal eine Zehntelsekunde länger.

TECHNO CLASSICA: SPORTLICHES SCHMUCKSTÜCK VON PORSCHE

Ein Stück Motorsportgeschichte auf der Techno Classica: Porsche Classic präsentiert in Essen vom 6. bis 10. April 2016 erstmals einen komplett von den Werksspezialisten restaurierten 911 2.5 S/T.

BAUEN + FLICKEN

Dieses Jahr fliessen 1,8 Milliarden Franken in das Nationalstrassennetz.