Home Autoren Beiträge von Michael Schenk

Michael Schenk

Michael Schenk
232 BEITRÄGE 0 Kommentare
Sportredaktor Sportredaktor seit 1990 (frühere Arbeitgeber Berner Zeitung, AZ Medien) Was die Beziehung zum Auto angeht, halte ich es wie der vierfache, britische Vizeweltmeister Sterling Moss: "Das erste Auto im Leben vergisst man ebenso wenig wie die erste Frau…!" Nun - beides behält seinen Reiz, selbst wenn sich Marke und Name im Laufe der Zeit verändert haben …

SAUBER, DER NEUE SAUBER

In Hinwil ZH wurde der neue Sauber-C36-Ferrari für die Saison 2017 vorgestellt.

UND PLÖTZLICH STANDEN VERSTAPPEN & CO. DA …

Die Verbindung zum Schweizer Uhrenhersteller TAG Heuer macht es möglich: Im Rahmen eines Teambuilding-Events weilten die Red-Bull-F1-Superstars auch im Velodrome in Grenchen SO.

EDITORIAL: DEAL OHNE ANSAGE – ABER BESTIMMT MIT FOLGEN

Seit ich denken kann, gehört Opel zu GM. Nein, natürlich schon viel länger – seit 1929 – gehört die Adam Opel AG zum US-Konzern General Motors. Und das ist sowieso viel länger her, als 1984, dem Jahr, in welchem ich bei einer Berner Opel-Vertretung meine Ausbildung angetreten hatte.

EDITORIAL: EINE DIFFUSE ANGELEGENHEIT

Die Schweiz fährt jetzt besser. Ob sie wirklich gut fahren wird – so wie sich dies das Pro-Komitee in seiner Abstimmungskampagne zum Nationalstrassen- und Agglomerationsverkehrs-Fonds (NAF) erhofft hatte – wird man sehen.

«OBERST! REKRUT MÜLLER UND REKRUT AEGETER …»

DTM-Pilot Nico Müller und Moto2-As Dominique Aegerter sind jetzt Sportsoldaten. Die Spitzensport-Rekruten erleben während ihrer RS eine spannende, lehrreiche und gute Zeit.

COUP ZAHLT SICH AUS

Talent Fabio Scherer (17) wechselt innerhalb der deutschen Formel 4 zum US Racing Team.

EDITORIAL: SIE WÜNSCHEN? WIR SPIELEN! – WÜNSCHE VS. REALITÄT

Nein, wenn man die CO2-Debatte heranzieht, möchte man wahrlich kein Autohersteller sein. Und wenn man noch genauer auf die aktuelle Problematik zoomt, eigentlich nicht einmal ein Schweizer Autoimp

D: UNGELIEBTE MAUT

Gegen die Pläne Deutschlands für eine PW-Maut wird der Widerstand internationaler.

VW EROBERT DEN THRON UND ÜBERLÄSST TOYOTA NUR SILBER

Trotz Dieselskandal hat der Volkswagen-Konzern letztes Jahr gut 10.3 Millionen Autos verkauft und damit Toyota an der Weltspitze abgelöst.

EDITORIAL: NICHT „NUR“ AUTOFAHRER STIMMEN AM 12. 2. JA FÜR DEN NAF

Nein, der geplante Nationalstrassen- und Agglomerationsverkehrs-Fonds (NAF), über den in der Schweiz am 12. Februar an der Urne abgestimmt wird, ist keine Auto-Vorlage.