Home Autoren Beiträge von Michael Schenk

Michael Schenk

Michael Schenk
289 BEITRÄGE 0 Kommentare
Sportredaktor Sportredaktor seit 1990 (frühere Arbeitgeber Berner Zeitung, AZ Medien) Was die Beziehung zum Auto angeht, halte ich es wie der vierfache, britische Vizeweltmeister Sterling Moss: "Das erste Auto im Leben vergisst man ebenso wenig wie die erste Frau…!" Nun - beides behält seinen Reiz, selbst wenn sich Marke und Name im Laufe der Zeit verändert haben …

EDITORIAL: ABBRECHEN GEHT NICHT

«Sauber soll die nächsten Rennen gar nicht mehr antreten. Alleine der Team Transfer zu den Rennen verschlingt Millionen», schreibt da ein genervter Fan nach dem neuerlichen Nuller in Spa (s. Seite 20/21) in einem Online-Leser-Forum.

DAS GLÜCK KENNT VIELERLEI FACETTEN

Mit Streckenrekord siegt der Italiener Simone Faggioli einmal mehr beim Bergklassiker von St. Ursanne nach Les Rangiers. Bester Schweizer wird Marcel Steiner als glücklicher Dritter.

EDITORIAL: PROBLEMATISCHES KLUMPENRISIKO BEI VOLKSWAGEN-ZULIEFERERN

Dass der vorliegende Rechtsstreit mit den Zulieferern Car Trim GmbH und ES Automobilguss GmbH, sowie der daraus resultierende Lieferboykott und die entsprechenden Produktionsausfälle, die Volkswagen-Gruppe im denkbar ungünstigsten Moment treffen, dürfte eine glatte Untertreibung sein.

IN DEN LETZTEN ZWEI KURVEN DURCHGEREICHT

Bis kurz vor Schluss liegt Tom Lüthi im GP von Österreich auf Rang 2 — dann wird er Vierter.

IM WARTSAAL STATT IM COCKPIT

Weil der TCR-Opel nicht rechtzeitig fertig wurde, reduziert sich die Saison der Appenzellerin Jasmin Preisig auf ein Minimum.

GROSSE GESTE FÜR KLEINE PATIENTEN

Kindern eine Freude zu bereiten ist nicht schwer. Die Event-Spezialistin Christina Brauckhoff und der Arche-Fonds der Universitätsklinik für Kinderheilkunde des Inselspitals Bern wissen wie.

GRÜN WIE DIE HOFFNUNG AUF NOCH MEHR GUTES

Der Luzerner Unternehmer Rolf Ineichen fährt im Lamborghini Huracán des Grasser Racing Teams eine starke GT3-Saison. Der 11. Rang beim legendären 24-Stunden-Rennen von Spa hätte gut auch der 1. sein können.

MOBILITY PRICING UND TEMPO 80 GEGEN DEN STAU

Mit Mobility Pricing die Mobilität zeitlich steuern und mit Tempo 80 in noch grösserem Umfang auf den Autobahnen den Verkehr verflüssigen: Aktuelle Pläne in der Schweizer Verkehrspolitik gegen Staus.

FASZINIERENDE WUNDERTÜTE MOBILITÄT

Weshalb ich meinen Beruf liebe? Nein, nicht weil er gesellschaftliches Ansehen und materiellen Wohlstand mit sich bringt. Dafür sind wir «Schreiberlinge» doch an zu vielen Orten nicht oder nur bedingt gern gesehen. Und das mit dem Wohlstand ist so eine Sache.

«SANS CE TITRE EN FORMULE E, LE MANS AURAIT ÉTÉ BIEN...

A peine le temps de fêter sa couronne en formule E
 que Sébastien Buemi reprend le chemin du WEC le week- end prochain. Retour sur sa deuxième saison électrique...