Home Editorial Seite 10

Editorial

Die Editorials aus unseren Printausgaben der Automobil Revue.

EDITORIAL: EIN ERSTER MEILENSTEIN AN DER AUTO ZÜRICH

Die Nummer 1 und 2? Nein, jetzt nicht in der Tennis-Weltrangliste. Auch wenn Roger Federer mit dem Sieg in Basel seine Position als Nummer 2 hinter Rafael Nadal gefestigt hat.

WASSER PREDIGEN UND WEIN TRINKEN?

«Mobility-Offraoder? Nein danke!» titelt der Verein «Läbigi Stadt» der Stadt Bern in seiner Mitgliederzeitschrift um danach eine Viertelseite darüber zu fabulieren, weshalb ein Audi Q3 nicht in das Angebot eines Car Sharing Unternehmens gehört – natürlich nicht ohne dabei das beliebte Buzzword des «Strassenpanzers» wieder aufzuwärmen – und sich darüber zu freuen, dass man «Offroader» aus der Stadt Bern verbannen konnte.

EDITORIAL: EIN «CONCEPT» DARF AUCH IRREN ODER SCHEITERN

Concept Cars werden von der Autoindustrie gemacht, um den Vermutungen aus der Psychologie, den Wissensinhalt aus der Technik und den Wünschen aus dem Marketing...

Einige Grundsätze

Die Einschläge kommen näher, könnte man sagen. Wieder einmal hat man im Bundeshaus über Mobility-Pricing diskutiert, diesmal sogar etwas beschlossen: Der Bundesrat hat vergangene...

EDITORIAL: UMSTELLUNG FÜR EINE NEUE ZEIT

Der Führungswechsel und die Umstrukturierung bei VW kam mit Ansage: «Die Volkswagen Aktiengesellschaft erwägt eine Weiterentwicklung der Führungsstruktur für den Konzern, die auch mit personellen Veränderungen im Vorstand und mit Änderungen bei den Ressortzuständigkeiten im Vorstand verbunden wäre.

EDITORIAL: THE OTHER WAY ROUND

Die USA sind das Auto-Mekka schlechthin. Trotz tiefen Krisen gibt es das Auto-Universum jenseits des grossen Teichs noch immer und in seiner ureigenen Ausprägung. Dies hängt vermutlich damit zusammen, dass der fahrbare Untersatz das Land in seiner heutigen Selbstwahrnehmung erst möglich gemacht hat.

EDITORIAL: EIN LOGISCHER SCHRITT

Seit Monaten musste man damit rechnen, dass sich Audi zum Ende der Saison aus der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) zurückzieht.

EDITORIAL: AUSSERHALB DER ÜBLICHEN NORM

Zugegeben, die Produktion einer wöchentlich erscheinenden Autozeitung ist gelegentlich eine besondere Herausforderung. Aber wir dürfen stolz darauf sein, dass es uns jedesmal wieder gelingt.