Home Editorial Seite 2

Editorial

Die Editorials aus unseren Printausgaben der Automobil Revue.

EDITORIAL: BITTE ENDLICH ERFOLGSMELDUNGEN!

Das Auto, so wie wir es kennen, wurde in Deutschland erfunden. Wird es nun auch durch seine Erfinder zu Grabe getragen? Nein, sicher nicht!

EDITORIAL: ZWEI, DIE FÜREINANDER BESTIMMT WAREN

Es gab vor der «Auto Zürich» kritische Stimmen, die monierten, was das mit der «Unterhaltungs-Elektronik-Messe» im Rahmen der Auto-Messe soll?

EDITORIAL: OHNE UMWEGE ZURÜCK ZUM START

Es gibt zahlreiche Zäsuren in der Geschichte von Alfa Romeo. Grossartige Höhepunkte mit Modellen wie dem ­8c 2300 «Monza» mit 8-Zylinder-Kompressormotor von 1931 oder der Gewinn der ersten Formel-1-Weltmeisterschaft im Jahre 1950 mit der Alfetta stehen erschütternden Tiefpunkten gegenüber.

EDITORIAL: UMSTELLUNG FÜR EINE NEUE ZEIT

Der Führungswechsel und die Umstrukturierung bei VW kam mit Ansage: «Die Volkswagen Aktiengesellschaft erwägt eine Weiterentwicklung der Führungsstruktur für den Konzern, die auch mit personellen Veränderungen im Vorstand und mit Änderungen bei den Ressortzuständigkeiten im Vorstand verbunden wäre.

EDITORIAL: EIN ORT DER BEGEGNUNG UND DES ERLEBENS

«Highlife». Wenn Sie diese Zeilen lesen, befindet sich Genf mitten in einem solchen, und zwar noch bis zum 19. März. Was heisst hier Genf? Die Schweiz! Nein, es ist sogar die ganze Welt, die sich während des Genfer Automobil-Salons im Ausnahmezustand zu befinden scheint.

«Eine Wettbewerbsfähigkeit ist erreichbar»

Synthetische Treibstoffe, also flüssige Treibstoffe, die künstlich hergestellt werden, können ein Pfeiler sein, um auch Verbrennungsmotoren zu einer CO2-Reduktion zu verhelfen. Sie sind eine...

EDITORIAL: DEAL OHNE ANSAGE – ABER BESTIMMT MIT FOLGEN

Seit ich denken kann, gehört Opel zu GM. Nein, natürlich schon viel länger – seit 1929 – gehört die Adam Opel AG zum US-Konzern General Motors. Und das ist sowieso viel länger her, als 1984, dem Jahr, in welchem ich bei einer Berner Opel-Vertretung meine Ausbildung angetreten hatte.

EDITORIAL: WENN MAN DAS ALTER SIEHT

Wie wir im Klassik-Teil im dritten Bund dieser Zeitung von einschlägigen Experten aus Deutschland im Artikel «Pakt mit der Vergänglichkeit» ab Seite 32 erklärt erhalten, bezeichnet Patina «Veränderungen der Materialien durch Alterungsprozesse sowie durch Gebrauch oder Umwelteinflüsse».

EDITORIAL: WEIN, ALLRADANTRIEB UND MOTORENLÄRM

Es ist schwer zu glauben, dass der Nationalrat sich in Bälde tatsächlich abermals mit der Frage befassen muss, ob auf Autobahnraststätten Alkohol ausgeschenkt werden darf oder nicht.

EDOTORIAL: MIT JEDEM SCHLUCK NÄHER BEI HAMILTON & VETTEL

Wenn Sie von einer Polizeipatrouille angehalten werden, was vor den und während der Festtage immer passieren kann, haben Sie das Recht, die Polizei vor dem Atemtest um einen Schluck Wasser zu bitten.