Home Editorial Seite 8

Editorial

Die Editorials aus unseren Printausgaben der Automobil Revue.

EDITORIAL: SIE WÜNSCHEN? WIR SPIELEN! – WÜNSCHE VS. REALITÄT

Nein, wenn man die CO2-Debatte heranzieht, möchte man wahrlich kein Autohersteller sein. Und wenn man noch genauer auf die aktuelle Problematik zoomt, eigentlich nicht einmal ein Schweizer Autoimp

EDITORIAL: NICHT “NUR” AUTOFAHRER STIMMEN AM 12. 2. JA FÜR DEN NAF

Nein, der geplante Nationalstrassen- und Agglomerationsverkehrs-Fonds (NAF), über den in der Schweiz am 12. Februar an der Urne abgestimmt wird, ist keine Auto-Vorlage.

EDITORIAL: DER DIESEL HAT NOCH IMMER ZUKUNFT

Was hatte er letztes Jahr im Zuge des im September 2015 durch das Schuldeingeständnis des Volkswagen-Konzerns gegenüber der US-Umweltbehörde EPA ans Licht gekommene Diesel-Skandals nicht alles einstecken müssen: der Dieselmotor.

EDITORIAL: GRADMESSER ODER DOCH FIEBERMESSER

Die Naias, die North American International Auto Show, in Detroit (US-Bundesstaat Michigan)ist traditionell die erste grosse Automesse des Jahres.

EDITORIAL: DAS (AUTOMOBILE) LEBEN IST VERÄNDERUNG

Wenn Sie diese Zeilen lesen, halten Sie gerade eine doch eher besondere Ausgabe der «Automobil Revue» in den Händen. Ja, sie ist die erste des Jahres 2017 – und eine Doppelnummer.

UND DAS KARUSSELL DREHT SICH EWIG WEITER

Ob das Autojahr 2016 in die Geschichte eingehen wird? Das mag sein. Doch wenn man sich diese Frage stellen muss, ist diese Superlative wohl gefährdet. Und das zu Recht.

EDITORIAL: ES GIBT NUR EINEN WEG FÜR MERCEDES

Er ist in eine Welt hinein geboren, die er sich – gut möglich – freiwillig nicht ausgesucht hätte. Das auf jeden Fall wäre eine Erklärung dafür, dass Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg, der auch ein starker Triathlet und Tennisspieler ist, dieser Welt nun nach seiner «Mission accomplished» rasch den Rücken kehrt und geht.

NEUE KRÄFTE FÜR DAS KLASSIK-LAND

Oldtimer. Diesen Begriff verwendet man im deutschsprachigen Gebiet im allgemeinen Sinn für klassische Fahrzeuge. Dabei ist diese eingedeutschte englische Bezeichnung eigentlich nicht korrekt.

EDITORIAL: DAS ENDE DES «DEUTSCHEN MODELLS»

«Dieselgate» erschüttert Volkswagen, die Nummer 1 der deutschen Industrie, immer noch. Die Schockwellen bringen nun sogar die Fundamente eines Modells ins Wanken, welches den Erfolg des industriellen Deutschland begründet hatte.

EDITORIAL: ZWEI, DIE FÜREINANDER BESTIMMT WAREN

Es gab vor der «Auto Zürich» kritische Stimmen, die monierten, was das mit der «Unterhaltungs-Elektronik-Messe» im Rahmen der Auto-Messe soll?