DAIMLER: NEUES DENZA-ELEKTROFAHRZEUG FÜR CHINA

Daimler und BYD Automotive Industry Co., Ltd. haben am 26.03.2018 das neue batterieelektrische Fahrzeug Denza 500 aus ihrem Joint Venture Shenzhen Denza New Energy Automotive Co, Ltd. vorgestellt.
video

MICROLINO: DIE ISETTA DES 21. JAHRHUNDERTS

DER MICROLINO: Der Schweizer Hersteller Micro wurde durch seine Tretroller bekannt. Vor einigen Jahren stellte man sich einer ganz anderen Herausforderung: dem Bau eines Autos.

UNAUFFÄLLIGER ALS MIT EINEM KAISER GEHTS NICHT

KOMPAKTES CAMPEN: Kaiser Motorhomes in Stans NW baut unauffällige, kompakte Fahrzeuge auf Van-Basis. Jetzt hat sich der traditionsreiche Betrieb aber selbst übertroffen.

FORD MUSTANG: IN 4,3 SEKUNDEN AUF 100

Der neue Ford Mustang ist schlanker, stärker und fortschrittlicher. Die jüngste Generation des Sportwagens hat ein schärferes Design, ein weiterentwickeltes Fahrwerk, zwei zusätzliche Fahrmodi, moderne Fahrer-Assistenzsysteme und zusätzlichen Individualisierungsoptionen.

AUS DEM HERZEN VON RUSSLAND

Roadtrip: Um den neuen Rexton zu testen, organisierte SsangYong mit der «Trans Eurasia» eine Tour von Seoul nach London. Wir fuhren die 1500 km von Moskau nach Warschau mit.

RENAULT: DER MASTER IST GELADEN

Renault erweitert mit dem Master Z.E. sein Elektroangebot bei den Nutzfahrzeugen bis zur Spitze. Der Toplieferant für die Citys bekommt den Zoé-Motor.

GIMS 2018: PREMIEREN, KONZEPTE, NEUHEITEN

Auf der Geneva International Motor Show 2018 gibt es wieder allerhand Neues zu entdecken. Wir haben für Sie die spannendsten automobilen Neuheiten nach Segmenten in Bildergalerien zusammengestellt. Verschaffen Sie sich einen Überblick!

HYUNDAI NEXO: AB JETZT GILTS!

Hyundai Nexo Fuel Cell – was klingt wie der Name für ein Konzeptauto, bauen die Koreaner ab Mitte Jahr in Serie.
video

530 PS: DER ABT RS5-R

„Beim ABT RS5-R holen wir 80 PS und 90 Nm mehr aus dem 2,9 Liter großen Biturbo-V6, der konstruktiv sehr an das Triebwerk des ersten Audi RS4 erinnert“, so CEO Hans-Jürgen Abt.
video

TAXI TAXI – LONDON FÄHRT ELEKTRISCH

Viele werden sich nicht an seinen Namen in der ATP-Weltrangliste erinnern. Dort belegte er als Tennisprofi in den 1990er-Jahren mit 622 seine beste Platzierung.