SMARTES PARKEN

Wenn man automatisiert und vernetzt parken würde, so der Automobilzulieferer Bosch, könnte jeder Autofahrer jährlich 60 Stunden nerviges Einparken/ Parkplatzsuchen einparen.

MIT GIURA ZUM ERFOLG

Bereits zum zweiten Mal entwickeln Studenten der Berner Fachhochschule in Biel einen Rennwagen, um damit in der «Formula Student»-Rennserie gegen Teams aus der ganzen Welt anzutreten.

SKODA OCTAVIA G-TEC

Der Skoda Octavia G-Tec wird neu mit einem Doppelkupplungsgetriebe (DSG) erhältlich sein.

FRONTANTRIEB IM QUATTRO

Mit dem neuen «quattro ultra» verabschiedet sich Audi vom permanenten Allrad. Dank verschiedenen Massnahmen soll das Quattro-Feeling für die Fahrer erhalten bleiben und der Verbrauch trotzdem sinken.

GRUNDLAGE FÜR VOLL­ AUTOMATISIERTES FAHREN

Continental hat sein Portfolio für automatisiertes Fahren durch den Kauf von Hi-Res-3-D-Flash-Lidar- Technologie vergrössert.

SCHWEISSEN A GOGO

Wer an Schweissnähte höchste Ansprüche stellt, kommt kaum an der österreichischen Schweisstechnikspezialistin Fronius vorbei.

AUTONOMES FAHREN AB 2020?

Nissan hat verlauten lassen, dass der Qashqai ab dem Jahre 2017 teilautonome Fahrfunktionen beinhalten werde.

GOODYEARS GEHIRN-REIFEN

Sphärisch, intelligent und bionisch – so sieht für Goodyear der Reifen der Zukunft aus.

HEAD-UP-DISPLAY

Die Zukunft klopft im Helmbau an: BMW hat das Konzept eines Töffhelms mit Head-up-Display vorgestellt.

E-AUTO-REVOLUTION ODER TOTALER FLOP?

Ein rein elektrisches Auto, ohne Aufladung und ohne Akkus, mit einer Reichweite von 1000 Kilometern – geht das?