Home Schlagworte Mobility Pricing

Schlagwort: Mobility Pricing

Neuer Berner Brückenzoll

Viele in Bern glaubten vorerst an einen Scherz. Der Bericht der «Berner Zeitung» (BZ) darüber, wie die Stadt einen Versuch zum Mobility-Pricing unternehmen will,...

Das war ja zu erwarten

Bern macht den Anfang. Nachdem der Bundesrat im März grünes Licht gegeben hatte für Pilotprojekte mit Mobility-Pricing, hat die Stadt Bern jetzt ein erstes...

Der Bund ebnet den Weg für Mobility-Pricing

Von den bösen Geistern, die unter der Bundeshauskuppel ihr Unwesen treiben, sind die Mobilitätsabgaben die vielleicht dienstältesten. Gemäss dem Parlamentsarchiv kam die Kilometerbesteuerung bereits...

«Die Regierung will nicht das Klimaproblem lösen»

Wenn Reiner Eichenberger über Mobility-Pricing spricht, fällt ein Begriff immer wieder: Kostenwahrheit. Wer versteckte oder offensichtliche Kosten verursacht, soll dafür aufkommen, egal ob Auto,...

AVENIR SUISSE DENKT MIT

Die Ideenfabrik in Zürich tüftelt an einem neuen, innovativen Mobility-Pricing-Konzept.

WIRKUNGSANALYSE

Vorerst verzichtet der Bundesrat auf Pilotversuche mit Mobility Pricing. Zuerst in der Theorie.

«LOI SUR LE CO2 ET MOBILITY PRICING SONT PRIORITAIRES»

Réélu jusqu’en 2020 à la présidence d’auto-suisse, François Launaz évoque les grands chantiers de son association.

VERKEHRS-VORSTÖSSE

Die Verkehrskommission des Nationalrats befasste sich mit Themen rund um die Mobilität.

MOBILITY PRICING UND TEMPO 80 GEGEN DEN STAU

Mit Mobility Pricing die Mobilität zeitlich steuern und mit Tempo 80 in noch grösserem Umfang auf den Autobahnen den Verkehr verflüssigen: Aktuelle Pläne in der Schweizer Verkehrspolitik gegen Staus.

DIE MOBILITÄT IM JAHR 2050

Gegen 40 Handlungsempfehlungen sollen zeigen, wie die Mobilität in 35 Jahren bewältigt werden kann. Einige davon haben wir herausgegriffen.