Home Schlagworte Motorsport

Schlagwort: Motorsport

EDITORIAL: RUNDUM GELUNGEN

Gut gemacht: der Julius Bär Zürich E-Prix 2018 vom 10. Juni war ein voller Erfolg! Zwar müssen die Analysen der verschiedenen Beteiligten noch erstellt und publiziert werden, doch eine erste Bilanz aus der Ferne sei hiermit bereits erlaubt.

ELEKTRISCHER GIPFELSTÜRMER

Pikes Peak: Sensationelle Ergebnisse verspricht die Zusammenarbeit von Volkswagen, Romain Dumas und Norma für den 100 % elektrischen I.D. R von VW, einem Rennwagen für das härteste Bergrennen der Welt.

EDITORIAL: SELBST WAR UND IST DAS AUTO

Valet Parking. Seit damals stellte für mich ein solcher Parkdienst ein Vorgang dar, den ich primär mit Reichtum und Macht verband.

AUTOSALON GENF: SPORTLICH IN JEDER ECKE

Klar, dass der Motorsport auch am Salon in Genf immer und überall Thema ist. Von Stewart bis Zola reicht das Spektrum, das einem in den Hallen begegnet.

Weiterhin Formel-E-Partner

TAG Heuer: Nachdem ABB als Hauptsponsor in die Formel E eingestiegen ist, hat auch TAG Heuer seine Partnerschaft mit der Formel-E-Serie verlängert.

INTERVIEW: ABB WILL MIT DER FORMEL E GRENZEN VERSCHIEBEN

Für Frank Mühlon, globaler Geschäfts­bereichsleiter Elektromobilitäts-Infrastruktur bei der ABB, ist das Titelsponsoring des Schweizer Milliarden­konzerns in der Formel E eine perfekte Visitenkarte.
video

FORMEL E: DER HECKFLÜGEL WAR GESTERN

Der neue Formel-E-Renner, der ab der nächsten Saison zum Einsatz kommt, sorgt technisch und optisch für Begeisterung.

«Die Zukunft des Motorsports ist da»

Formel-E-Boss Alejandro Agag glaubt, dass die Formel E nächste Saison mit dem neuen Autos den Durchbruch schafft und noch viele, neue Fans gewinnen wird.

BUEMI WIRD, VON VATERFREUDEN GETRIEBEN, DRITTER

Sébastien Buemi schafft in der Formel E im vierten WM-Saisonrennen den zweiten Podestplatz. Nach dem zweiten Rang in Marrakesch erreicht der Schweizer in Santiago Platz drei. Gut, auch wenn mehr drin lag.

OGIER-TRADITION – UND EINE VORAHNUNG?

Sébastien Ogier startete «traditionell» mit einem Sieg bei der Rallye Monte Carlo in die WM. Das tut der Franzose seit 2014 – und war am Ende immer Weltmeister.